Das Original
Fleischerhandwerk Trier-Saarburg Fleischerinnung Trier-Saarburg

Aktuelle Informationen der Fleischerinnung Trier-Saarburg

< Fleisch von alten Nutztierrassen

Das beste Grillrezept


Kennen Sie das: Sie laden Freunde, Familie oder Bekannte zu einem gemütlichen Grillabend ein und letzten Endes haben Sie eigentlich nicht viel von Ihrer Gesellschaft, da Sie die meiste Zeit am Griller stehen? Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, Gegrilltes zu genießen und gleichzeitig eine schöne Zeit mit den Gästen zu verbringen?

 Ja, denn dafür gibt es ein besonders gelingsicheres Rezept. Zwar ist die Auswahl an unterschiedlichen Fleischspeisen für Ihre Gäste dann etwas kleiner, aber mit ein paar ausgewählten Beilagen wird die Grillerei garantiert ein unvergessliches Erlebnis. Das Fleisch dafür benötigt ein wenig Vorbereitung: Ein Stück Fleisch beliebiger Sorte - es kann ein feines Karree-Stück ebenso sein wie ein Schopf oder etwas vom Rind, wird bereits am Vorabend in etwas Marinade eingelegt. Mit frischen Kräutern und Gewürzen bekommt es einen besonders intensiven Geschmack. Am nächsten Tag braucht das Fleisch nur noch Zeit am Grill. Wie lange genau, das hängt von der Größe und der Fleischsorte ab. Ein Zwei-Kilo-Stück vom Karree benötigt in etwa zwei bis drei Stunden auf dem Gasgrill, bis es durch ist. Wichtig ist, dass es eher langsam gegrillt wird. Während das Fleisch vor sich hin grillt, können Sie die Beilagen zubereiten und die Zeit mit Ihren Gästen genießen.